Sind Comics Kunst?

Nachdem ich letzten Monat meine Sammlung neu sortiert habe und „erschreckend“ feststellen musste, dass ich im Besitz von 1.159 Comics (Hefte + Alben) bin, schwimme ich gerade wieder auf meiner eigens kreierten Hypewelle. Alles was Comics angeht, sauge ich derzeit geradezu in mich auf.
In diesem Zusammenhang bin ich dann über diesen Beitrag von Lisa Ruhfus gestolpert, in dem sie sich der Frage stellt, ob Comics Kunst sind und in diesem Zusammenhang den Berliner Comicladen Modern Graphics besucht. Vor allem denen empfehlen, die mit Comics erstmal nichts am Hut haben, empfehle ich den Beitrag sehr …

Obwohl Comics seit mehr als 26 Jahren mein Leben sehr intensiv begleiten, hat sich für mich nie die Frage gestellt, ob Comics als Kunst anzusehen sind oder nicht. Sie neben Filmen, Songs und Büchern nicht als Kunstform anzuerkennen, empfinde ich eher als unsagbar albern und kann nur von Menschen so gehandhabt werden, die sich mit dem Medium noch nicht ausreichend auseinander gesetzt haben …

One thought on “Sind Comics Kunst?

  1. Erinnert mich daran, dass ich mir baldigst unbedingt Vasmers Bruder kaufen muss, was schon Ewigkeiten auf meiner Wishlist rumglubbscht… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.